Sofía Magdits Espinoza, yuyay ayni

Initiation and Opening 16‭. ‬und 17.05.24‭ | ‬19h‭ ‬ Gemeinsames weben mit Sofia 25.05‭ ‬und 06.06‭ | ‬16-20h‭ ‬ Musik-Performances 14.06‭ | ‬18h Ausstellung 16.05. – 16.06.2024   Mit dem Titel yuyay ayni aus dem Quechua bringt Sofia ein Stück der Anden-Weltanschauung zum Ebertplatz. “Ayni” beschreibt Reziprozität und Solidarität sowohl zwischen Menschen als auch zwischen

MEDEA Inauguration

Kind Invitation to the Opening of MEDEA MEDienEbertplatzArchiv 28 März 2024, 16 – 00 Uhr live robba chuzo + scrambledlegs zerbrennen (ketonge, wildeis) @ketongemitonke @mariawildeis lesung evie helen reckendrees @eviehelenre performance thera de freitas @pixiethera dj endless fun @xxendless_funxx merkush @wngvng On March 28, Gemeinde Köln opens MEDEA – the MEDien Ebertplatz Archive – as

AUFRUF CALL TO ACTION AUFRUF

MEDEA, das MEDien Ebertplatz Archiv wird am 28. März im Hinterraum der Gemeinde Köln / Ebertplatzpassage eröffnet. Wir verfolgen hier die Absicht, sämtliche Aktivitäten, die auf / am Ebertplatz oder in der Passage (in allen Räumen und auf dem Platz) stattfanden, am neuen Medienkunstort zu sammeln und zu ordnen, um so ein gemeinsames Wissen über

Transfer Station – The Missing Shadow (TSAI Ping Ju / LI Kuei-Pi et. al.)

5. April (Fr) -5. Mai (So) Eröffnung: 5. April (Fr) ab 19 Uhr Kurator:innen: TSAI Ping Ju / LI Kuei-Pi Künstler:innen: Rajnish Chhanesh, Tapas Roy, Tenzin Tsetan Choklay, TSAI Yung-Ching, Tsering Motup Siddho,  Vichar K Achaar (Mahila Zine) Programm: 13. April (Sa): Sondervorführung – Geschichten aus Tibet im Exil Präsentation von Filmen von Studenten 19.30

MEDEA (MEDien Ebertplatz Archiv)

Liebe Künstler:innen, Kurator:innen, ehem. Projektraum- und Festivalbetreiber:innen, die Gemeinde Köln gründet und eröffnet am 28. März das MEDEA – das MEDien Ebertplatz – Archiv als fortlaufendes Projekt.  MEDEA (MEDien Ebertplatz Archiv) ist ein wachsendes Medienarchiv, Gemeinschaftsraum und alternativer Präsentationsort für Lectures, Performances, Workshops im Hinterraum der Gemeinde Köln. Der Raum wird ab dem 28. März

Artistic Research Residency

Die Gemeinde Köln eröffnet eine einmonatige künstlerische Forschungsresidenz in den Monaten Juli (erste Resident*innen) und August (zweite Resident*innen) eines Jahres. Wir suchen insbesondere nach kollektiven Arbeiten und gemeinschaftlichen Praktiken, die den Raum einnehmen und sich in den sozialen Raum des Ebertplatzes einbringen oder eine Praxis, ein Gespräch oder eine Intervention etablieren, die während eines Teils